Stellenangebot als Bundesfreiwilligendienstleistende*r

Wir suchen ab dem 1. Juni eine/n Bundesfreiwilligendienstleistende*n für den folgenen Aufgabenbereich:

  • Mitarbeit an der Erarbeitung von Stellungnahmen im Rahmen der Beteiligungsrechte nach dem BNatSchG und dem NatschG Bln
  • Teilnahme an Erörterungsterminen bei Behörden
  • Recherchen  und Datenpflege
  • Kontaktpflege zu haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern der Mitgliedsvereine
  • Vorbereitung und Durchführung von Informationsveranstaltungen zu Themen des Umwelt- und Naturschutzes
  • Öffentlichkeitsarbeit zu Themen des Umwelt- und Naturschutzes
  • Erteilung von Auskünften an Bürger
  • Berliner Frei- und Grünflächen
  • Flächennutzung-, Bauleit- und Straßenplanung
  • Planungs-, Bau-, Naturschutz-, Wasser-, Eisenbahnrecht
  • Kenntnisse der öffentlichen Verwaltung
  • Bürgerbeteiligung
  • Verbandsarbeit am Beispiel eines Naturschutzverbandes

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an: manfred.schubert@bln-berlin.de.

 

Einladung zum 19. Naturschutztag am 24.02.2018

Die Veranstaltung findet am

Samstag, 24. Februar 2018
von 10:00 Uhr bis 16:15 Uhr  in der Jerusalemkirche, Lindenstraße 85, Berlin-Kreuzberg statt.
In diesem Jahr gehen die Vorträge rund um das Thema

                „Urbane Gewässer“

Das ausführliche Programm finden Sie im Anhang.

Der Eintritt beträgt 4 €  für NABU-Mitglieder und 6 €  für Nicht-Mitglieder.
Anmeldungen sind nicht erforderlich und für das leibliche Wohl wird auch gesorgt.
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie am diesjährigen Naturschutztag teilnehmen würden.

Link zum Flyer

Einladung zur Abschlussveranstaltung „Verbändebeteiligung 3.0. – E-Partizipation in der Umweltverbandsarbeit“ und zum Workshop „Strategische Umweltklagen in der Umweltverbandsarbeit“

Am Freitag, dem 22.09.2017 finden im Haus der Demokratie und Menschenrechte in Berlin zwei vom Unabhängigen Institut für Umweltfragen (UfU) organisierte Veranstaltungen zur Arbeit der Umwelt- und Naturschutzverbände statt:

Auf der Abschlussveranstaltung des von UfU in Zusammenarbeit mit Zebralog, dem Landesbüro anerkannter Naturschutzverbände in Brandenburg, der Berliner Landesarbeitsgemeinschaft Naturschutz und dem Landesbüro Naturschutz Niedersachsen durchgeführten Projektes „Verbändebeteiligung 3.0“ wird von 9:30 Uhr bis 12:30 Uhr die Online-Plattform „Beteiligung in Umweltfragen“ (Berlin / Brandenburg / Niedersachsen) für eine erleichterte und effizientere Nutzung der gesetzlichen Partizipationsrechte vorgestellt und gemeinsam über die „E-Partizipation“ in der Verbändearbeit diskutiert. Das Projekt wird gefördert vom Umweltbundesamt (UBA) und dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)

Das detaillierte Programm entnehmen Sie bitte der Einladung.

Im Anschluss daran wird von 13:00 Uhr bis 17:30 Uhr am gleichen Tagungsort ein von UfU zusammen mit dem Deutschen Naturschutzring (DNR) durchgeführter Workshop zum Thema „Strategische Umweltklagen in der Umweltverbandsarbeit“ stattfinden, zu dem wir Sie ebenfalls herzlich einladen möchten.

Neben dem novellierten Umweltrechtsbehelfsgesetz (UmwRG) werden die Entwicklungen zu den geführten Verbandsklagen im Umweltrecht von 1996 bis 2012 sowie neue Ansätze zu strategischer Prozessführung von Dr. Michael Zschiesche (UfU), Prof. Dr. Alexander Schmidt (Hochschule Anhalt, Bernburg), RA’in Franziska Hess (Baumann Rechtsanwälte, Leipzig), RA Prof. Dr. Remo Klinger (Geulen & Klinger, Rechtsanwälte, Berlin), Dr. Raphael Weyland (NABU, Brüssel) und RA’in Dr. Roda Verheyen (Rechtsanwälte Günther, Hamburg) vorgestellt und gemeinsam diskutiert.

Nähere Informationen zu beiden Veranstaltungen finden Sie zudem auf: www.ufu.de