Aufwertungsmaßnahme: Entsiegelung am Fennpfuhl, 23. November 2022 ab 9 Uhr

Der Boden nimmt Regenwasser auf, speichert Feuchtigkeit, versorgt Pflanzen mit Wasser, kühlt die Umgebung durch Verdunstung, bietet Lebensraum für Bodenorganismen, Pflanzen und Tiere, trägt mit der Vegetation zu einem guten Klima bei – wenn er nicht versiegelt ist. Im Fennpfuhlpark werden wir diese zahlreichen Bodenfunktionen reaktivieren. Dafür werden eine etwa 20 qm ­große Fläche entsiegeln und anschließend mit insektenfreundlichen Wildsträuchern bepflanzen. Die notwendigen Arbeitsgeräte und Handschuhe stellen wir bereit.

Wir freuen uns über tatkräftige Unterstützung!

Treffpunkt: An der süd-östlichen Seite des Fennpfuhls in Lichtenberg
Beginn: 9 Uhr | Koordinaten: 52°31‘42.1“N 13°28‘30.0“E

Anmeldung unter jschlaberg [at] nabu-berlin.de oder telefonisch unter 030/986083735

Download Flyer

Die Veranstaltung wird organisiert und durchgeführt vom NABU-Landesverband Berlin.

Mitmachaktion: Packereigraben gemeinsam aufwerten, 14. Oktober 2022, 9:00 – 17:00 Uhr

 

Der Packereigraben ist ein kleiner Wasserlauf im Norden Berlins, der in den Nordgraben mündet. Er steht beispielhaft für die mehr als 700 Kleingewässer im städtischen Gebiet, wo gehandelt werden muss, damit sie wieder lebendig werden. Der Graben hat beispielsweise noch mehrere Stellen, die zu geradlinig verlaufen, wo es im Gewässerbett an Laich- und Lebensräumen für Fische, Libellenlaven & Co. fehlt und sich am Ufer eine artenarme Pflanzenwelt ausbreitet. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir aus diesem Grund am Packereigraben aktiv werden, Platz für standorttypisches Gehölz schaffen, Bäume pflanzen, Strömungslenker und Kies einbringen. Wir laden Sie zu diesem besonderen Tag herzlich ein. Selbst wenn Sie nur 1-2 Stunden mit anpacken können, freuen wir uns über Ihr Kommen. Die Mitmachaktion in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Umwelt und Mobilität sowie dem Bezirksamt Reinickendorf ist ein Angebot des verbändeübergreifenden Aktionsnetzes Kleingewässer Berlin, das vor Ort von der Berliner Landesarbeitsgemeinschaft Naturschutz organisiert und umgesetzt wird.

Treffpunkt: 9:00 – 17:00 Uhr, Brücke Schluchseestr. 46, 13469 Berlin – Reinickendorf

Wir laden alle herzlich dazu ein, mitzumachen und freuen uns über Ihre Anmeldung bis zum 11. Oktober unter folgender Adresse: kleingewaesser(at)bln-berlin.de

Bitte bringen Sie für sich Gummistiefel und Arbeitshandschuhe mit.

Download Flyer

Die Veranstaltung wird organisiert und durchgeführt von der BLN

Dialogveranstaltung Amphibien im Körnerteich 21. Oktober 2022, 16:00–17.30 Uhr

Ursprünglich als Regenrückhaltebecken angelegtes Gewässer, wird der Körnerteich zur Naherholung aufgesucht. Die dort lebenden Amphibien kennen jedoch die wenigsten. Seit 1998 stellt der NABU Landesverband Berlin jährlich seinen Amphibienschutzzaun auf, um zu verhindern, dass die Erdkröten bei der Wanderung zum Körnerteich hin auf der Straße überfahren werden. Engagierte Anwohner*innen tragen die Tiere seither sicher über die Straße. Nach einem starken Anstieg der Population in den ersten Jahren ist nun ein rückläufiger Trend eindeutig zu erkennen.

Wir werden die Ursachen diskutieren und dabei viel über die Lebensweise und die Ansprüche von Amphibien an ihren Lebensraum lernen. Schließlich wird es auch darum gehen, welche Maßnahmen ergriffen werden könnten um die Amphibien besser zu schützen.

Treffpunkt: Gegenüber Kohlisstraße 25, 12623 Berlin | Dauer: 16–17.30 Uhr

Anmeldung unter lvberlin (at) nabu-berlin.de oder telefonisch unter 030/98608370
Auch wer zukünftig dabei helfen möchte, die Tiere über die Straße zu tragen, kann sich gerne melden.

Download Flyer

Die Veranstaltung wird organisiert und durchgeführt vom NABU-Landesverband Berlin.

Ökologische Pflanzaktion am Fennpfuhl in Lichtenberg, 7. Oktober 2022, 15:30 Uhr

 

Der Fennpfuhl ist ein stehendes Kleingewässer mitten im gleichnamigen Lichtenberger Ortsteil Fennpfuhl, das den Menschen Erholung und vielen Tieren und Pflanzen einen Lebensraum bietet. Gleichzeitig ist der Fennpfuhl aber auch ein stark belastetes Gewässer. So wird das Regenwasser von den umgebenden Straßen und versiegelten Flächen, von wo aus es Autoreifen- und Bremsabrieb, Öl, Hundekot, Laub und Müll mitspült, ungeklärt in das Gewässer eingeleitet. Aber auch die starke Nutzung der Gewässerufer durch die Anwohner*innen und Besucher*innen setzen dem Gewässer sehr zu. Aufgrund der starken Verschmutzung und Zerstörung der Uferbepflanzung musste bspw. der Grillplatz am Südufer vor zwei Jahren geschlossen werden. Nach wie vor ist dieser Uferabschnitt kahl und der Boden stark verdichtet.

Dies wollen wir mit dem Bürger-Verein am Fennpfuhl ändern! Im Rahmen unseres Projektes Aktionsnetz Kleingewässer werden wir gemeinsam den Boden auflockern und heimische Gehölze pflanzen, die Vögeln, Kleinsäugern und Insekten Unterschlupf und Nahrung bieten und das menschliche Auge erfreuen.

Treffpunkt: 15: 30 Uhr, Villa am Fennpfuhl, Karl-Lade-Straße 79, 10369 Berlin

Wir laden alle herzlich dazu ein, mitzumachen und freuen uns über Ihre Anmeldung unter folgender Adresse: kleingewaesser(at)bln-berlin.de

Download Flyer

Die Veranstaltung wird organisiert und durchgeführt vom BUND Berlin e.V.

Dialog am Grundwasserteich, Berlin – Tiergarten 27. September 2022, 11.30 – 13 Uhr

Treffpunkt: Eingang Teehaus, Altonaer Str. 2, 10557 Berlin

Der Grundwasserteich im Tiergarten.(c) BUND Berlin
Der Grundwasserteich im Tiergarten. (c) BUND Berlin

Der Grundwasserteich ist ein vom Grundwasser gespeistes Stillgewässer im Tiergarten. Er steht beispielhaft für die mehr als 700 Kleingewässer im städtischen Gebiet, wo gehandelt werden muss, damit ihre natürlichen Bewohner dort sauberes Wasser und gute Lebensräume vorfinden. Zugleich dient dieses Biotop als Erholungsort für Anwohner*innen und ist als Teil der Parkanlage denkmalgeschützt. Wie lassen sich diese verschiedenen Interessen verträglich zusammenbringen?

Gemeinsam mit Ihnen wollen wir uns ein Bild von dem Gewässer machen. Wir werden den Grundwasserteich auf einige Parameter wie beispielsweise Nährstoffgehalte hin untersuchen, Tiere und Pflanzen sowie ökologische Besonderheiten und Herausforderungen ermitteln. Auch werden wir über die jeweiligen Anforderungen und Maßnahmen des Gewässer- und Denkmalschutzes sprechen, um daraus gemeinsame Lösungen zur Aufwertung dieser „Blauen Perle“ zu entwickeln.

Unser Angebot ist Teil der Dialogreihe des verbändeübergreifenden Aktionsnetzes Kleingewässer Berlin, die vor Ort von der Berliner Landesarbeitsgemeinschaft Naturschutz durchgeführt wird.

Im Anschluss der Veranstaltung sind alle Teilnehmenden herzlich dazu eingeladen, mit uns in das nahegelegene Teehaus einzukehren.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung unter folgender Adresse: kleingewaesser@bln-berlin.de

Download Flyer